Erfahrungsbericht

Fußreflexpunktbehandlung bei MS

Mit 48 Jahren kam U. in unsere Sporthalle. Seit 13 Jahren hatte er MS (Multiple Sklerose). Seit acht Jahren saß er bereits mit Gefühllosigkeit vom Bauchnabel bis in die Zehenspitzen und äußerst weit fortgeschrittenen Seh- und Sprachschwierigkeiten (jahrelang sogar Sprachlosigkeit) und vielen anderen schwer erträglichen Beschwerden im Rollstuhl. Auf Gehhilfen gestützt, konnte er nicht einmal mit Hilfe von Dr. Hoverath ein Bein vor das andere setzen. Er sackte wie ein Mehlsack zusammen und stotterte: „Das haben vor Jahren die Physiotherapeuten auch schon vergeblich an mir versucht. Sie sagten, die Krankheit sei bereits zu weit fortgeschritten“. Nach Meinung der Ärzte war sein Krankheitsverlauf mit seinen Schüben nicht aufzuhalten.

Die ersten
Reaktionen

mit der systematischen
Fußreflexpunktbehandlung

Von Dr. Aloys Hoverath bekam ich die Aufforderung, die systematische Fußreflexpunktbehandlung bei U. durchzuführen. Trotz der völligen Gefühllosigkeit von der Hüfte abwärts ist es möglich, über die Nerven- und Energiebahnen die entsprechenden Erfolgsorgane zu erreichen. Nach mehreren Anwendungen trat plötzlich während der Behandlung des Nieren- und Nebennierenreflexpunktes eine starke Fußreflexreaktion auf, die sich dann langsam, in den darauf folgenden Tagen, auf den ganzen Fuß und Körper ausweitete. Seine Reflexpunkte konnten nun mit uns sprechen. Sie drückten sich entweder in starken Schmerzen oder starken stechenden Schmerzen aus. Auch spürte U. nun, dass er viel zu enge Strümpfe und Schuhe trug.

Erstaunliche
Erfolge

dank einigen Handgriffen
und Physiotherapie

Neben dieser systematischen Fußreflexbehandlung, welche die Funktionsstörungen im Gehirn, Nerven-, Hormon-, Lymph-, Entschlackungs- und Zellenergiesystem regulieren sollte, führte Dr. Aloys Hoverath selbst bei U. die Physiotherapie durch. Wie ein Kleinkind musste auch bei ihm das Gehen wieder neu im Gehirn aufgenommen, trainiert und gespeichert werden. Erstaunlich war es darüber hinaus, dass U. der nur noch mit einem Auge 20 % schwarz-weiß sehen konnte, durch einige Schulter-/Nackengriffe innerhalb von zwei Tagen mit diesem Auge wieder Farben sehen konnte, was vorher seit Jahren nicht möglich gewesen war.

Vollständige Heilung

durch Physiotherapie, Fußreflexpunktbehandlung
und Trimilingymnastik

Nach fünf Monaten wöchentlicher Behandlung in unserer Selbsthilfegruppe hatten wir es gemeinsam erreicht, dass U. seine Zeit im Rollstuhl (bis heute) als Vergangenheit betrachten konnte. Meine Fußreflexpunktbehandlung zusammen mit Physiotherapie von Dr. Hoverath und anschließender Trimilingymnastik führten bei U. schließlich zu voller Beweglichkeit, d. h., er konnte wieder Fahrrad fahren, an der Sprossenwand der Turnhalle bis unter das Dach klettern und über mehrere Minitrampoline hinweg springen die mit einem Meter Abstand voneinander in einer Reihe aufgestellt waren. Und, wenn man U. heutzutage auf dem für ihn seit dieser Zeit unverzichtbaren Trimmilin herumhüpfen sieht und seine neu gewonnene sportliche Figur und den Muskelaufbau betrachtet, so kann man es sich kaum vorstellen, das er einst so schwer krank war.

Feedback

Es war eine super Zeit

Es war eine super Zeit die wir genossen haben, ich sage wir weil wir als Truppe die Besten waren. Vielen, vielen Dank liebe Christa für alles

Melek

Momente – in denen man fast eine Stecknadel fallen hörte!

Selten ist es so still, wenn fast 50 Frauen zusammensitzen. Doch in manchen Momenten konnte man fast eine Stecknadel fallen hören, als Christa Knauf bei der Lesung ihres Buches “Ich hab’s geschafft” von ihrem Leidensweg erzählte.

Und so manche Frau musste mit ihren Emotionen kämpfen, denn das, was Christa Knauf erlebt hat, ging schon tief unter die Haut. Dabei versprühte diese sympathische Frau eine Aktivität und Lebensfreude, dass es kaum vorstellbar ist, wie sie jahrelang mit unerträglichen Schmerzen lebte, sich kaum noch bewegen konnte und dabei ihren Lebensmut nie verlor.

Nach Jahren des Leidens traf sie Dr. Hoverath, der sie mit Hilfe der von ihm entwickelten Fußreflexpunktbehandlung, nicht zu verwechseln mit der Fußreflexmassage, von ihren Schmerzen befreite. Eine wichtige Rolle dabei spielt auch das Trimilin, ein Minitrampolin, auf dem Christa zeigte, wie toll sie sich wieder bewegen kann.

Das wurde dann auch ausgiebig von einigen Frauen getestet, denn natürlich kann jeder darauf trainieren. Zum Abschluss stand Frau Knauf noch für die vielen Fragen zur Verfügung und signierte die gekauften Bücher. Für den Landfrauen Ortsverband Störmede war das die erste Veranstaltung im neuen Jahr und für das Team war sie gelungen.

Andrea Langehans

Störmede

Dieses Buch ist eine Wegweisung für Menschen,

die eine ganzheitliche Selbstbehandlungsmethode für ihr Wohlergehen und Fitness suchen! Christa Knauf beschreibt in Ihrem Buch „Ich hab‘s geschafft“ ihren langen Leidensweg (juvenile chronische Polyarthritis) und welchen Weg sie gefunden hat, diesen zu besiegen. Es ist die authentische Geschichte einer Heilung, bei der die technische Medizin erkennen muss, dass auch sie manchmal an ihre Grenzen stößt.

Das war IHR Weg zur Selbsthilfe. – Die im Buch beschriebene Fußreflexpunktbehandlung und Trimilingymnastik nach Dr. Aloys Hoverath, hat ihr Leben verändert. Sie beschreibt auch wie schwerstkranke und austherapierte Menschen, sich nicht ihrem Schicksal überließen sondern nach vielem suchen, auch zu diesen Behandlungsmethoden fanden und neue, stabile Lebensqualität erhielten.

„Wer heilt hat Recht“ – so heißt es doch. Ich wurde neugierig und bekam Mut! Jetzt habe ich Christa gefunden und bin sehr dankbar, dass sie eine eigene Homepage hat. Der Kontakt war schnell hergestellt.

Aus Dankbarkeit, weil sie ihre jahrzehntelange Leidensgeschichte mit Hilfe von Dr. Aloys Hoverath beenden konnte, gibt Christa Knauf diese Anwendungsmethoden weiter. Durch ihre liebevolle, verständliche und ausdauernde Art, wurde auch ich mit einem neuen Körperbewusstsein vertraut gemacht. Gut für mich! Nun heißt es auch in meiner Familie – Hilfe zur Selbsthilfe -.

Mein seit Jahren unbenutztes Trimilin steht jetzt wieder im Wohnzimmer und ist im steten Einsatz. Dieses Buch gibt Ansporn….!

Vielen Dank an Christa!

Schniewie

Ein sehr empfehlenswertes Handbuch,

welches zur Vorsorge und vielen Kranken auf ihrem Weg der Genesung weiterhelfen kann! Das neue Buch von Christa Knauf “Deine Füße lügen nicht” beschreibt die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Stärkung des Immunsystems mittels der ganzheitlichen Fußreflexpunktbehandlung nach Dr. Aloys Hoverath.

Der strukturierte Aufbau der einzelnen Kapitel und die anschaulichen Grafiken helfen sowohl dem medizinischen Laien als auch den Therapeuten die Zusammenhänge zur Ursachenfindung verschiedener Beschwerden zu erkennen und zu beheben.

Die jahrelangen Erkenntnisse von Dr. Aloys Hoverath wurden von der Autorin in verständlicher Form zusammengefasst und mit ihren eigenen Erfahrungen als ehemals “Kranke” bereichert. Jetzt ist dieses Wissen für jeden gesundheitsbewussten Menschen zugänglich. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie gut die Fußreflexpunktbehandlung – systematisch angewandt – selbst Schwerstkranken geholfen hat. Ich bin Christa Knauf zutiefst dankbar für dieses lehrreiche Buch!!

Folke Dreier

Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen

..bei weitem übertroffen. Im Dezember 2009 habe ich durch einen freundlichen Zufall Christa Knauf kennengelert und konnte ihr mein “Leiden” schildern – schmerzhafte Probleme im linken Knie u.a. beim Heruntersteigen von Treppen, beim Gehen und besonders beim Tennis.

Nach zwei Anleitungen durch Frau Knauf haben meine Frau und ich die empfohlene Druck-Therapie regelmäßig weiter gemacht und mit Vergnügen das Trimilin genutzt. Heute (Anfang Mai 2010) bin ich fast immer schmerzfrei und kann ohne Schmerztabletten sogar Tennis spielen und frage mich manchmal, warum ich vorher zwei Meniskus-OPs, Physiotherapie, Triggerpunkt-Therapie, Spritzen und ähnliches über mich ergehen lassen musste.

Nach diesen wunderbaren Erfahrungen habe ich mich auf das Buch von Frau Knauf gefreut. Und es hat in seiner liebenswerten, sehr persönlichen Sprache und den klar beschriebenen Problemfällen, die sie erlebt und betreut hat, meine Erwartungen voll erfüllt.

Dr. Klaus Wieners

Endlich schmerzfrei – ohne OP

Eine schmerzhafte Hüftarthrose hat mich zur Fußreflex-Nervenpunktbehandlung gebracht. Durch das Seminar habe ich gelernt, dass die Behandlung bei vielen gesundheitlichen Problemen hilft. Christa hat Recht: Deine Füße lügen nicht

Sigrid Pollak-Jorczik

Sehr empfehlenswert!

Großen Respekt empfinde ich vor diesem so ehrlich geschriebenen Buch von Christa Knauf! Es gibt einen ersten Überblick über die ganzheitlichen und wunderbaren Anwendungsmethoden ihres Lehrmeisters Dr. Aloys Hoverath. Möge ihre authentische Geschichte vielen betroffenen Menschen neue Lebensenergie schenken, die sie gesund macht und gesund erhält.

Beate Claespeter

Herzlichen Dank

Herzlichen Dank für hochinteressante, lehrreiche und spannende Seminartage! Ich freue mich auf den Weg der nun vor mir liegt.

Alles Liebe und Gute für Deine Zukunft, Christa

Andrea

Ein sehr hilfreiches Buch

Seit August 2012 machen mein Sohn (20) und ich (45) regelmäßig, täglich, Trimilin-Gymnastik und auch die Fußreflexpunktbehandlung. Letzteres aber nur jeden 2.Tag. Mein Sohn ist mehrfachbehindert. Er leidet an einer Cerebralparese (leichte Lähmung des Großhirns), einer Tetraspastik, einer beidseitig operierten Hüftdysplasie sowie an einer starken Sehbehinderung. Anfangs musste er während des “Füße Drückens” oft spucken (Schleimabsonderung). Inzwischen steht er deutlich sicherer auf den Beinen und auch seine Schuhe halten sich deutlich länger tragbar. Sie waren vorher nach 3-4 Monaten durchgelaufen und löchrig.

Kleine Schriften kann er wesentlich besser lesen und sich anhaltender darauf konzentrieren. Bei DVD-Filmen, die er am PC anschaut, fallen ihm viele Details auf, die er bisher gar nicht wahrnahm. Ich selbst bin im Steißbeinbereich sehr vernarbt, nach vielen, vielen OP’s. Durch starke Vernarbungsschmerzen spürte ich jeden Schritt extrem unangenehm. Mir wurde gesagt, ich müsse damit leben. Doch durch “Trampolin” und “Füße drücken” sind diese Schmerzen verschwunden.

Viele liebe Grüße

Inga und Kai

Eindrucksvolle Beschreibung über diese besonderen Heilmethoden

Christa Knauf kenne ich schon über 20 Jahre. Durch sie habe ich Dr. Aloys Hoverath und seine Fußreflexpunktbehandlung und Trimilingymnastik kennengelernt.

In ihrem Buch “Ich hab`s geschafft” beschreibt Frau Knauf auf sehr persönliche und eindrucksvolle Weise die Erfolge dieser Heilmethoden, welche auch mir geholfen haben, zwei sehr schwere Operationen gut zu überstehen.

Die tägliche Trimilingymnastik hält mich fit, so dass ich auch mit 76 Jahren noch immer seelsorgerisch tätig sein darf. Meine Hobby’s wie Segeln und Skilaufen kann ich wieder problemlos ausüben. Dr. Hoverath und Christa Knauf sei auch an dieser Stelle einmal mehr “ein herzliches Dankeschön” gesagt.

Peter Ligensa

Pfarrer a.D.

Macht Leidenden Mut!

Dieses Buch wird vielen leidenden Menschen Mut machen und als Beispiel dienen, dass sich absolutes Gottvertrauen immer lohnt, auch wenn der erhoffte Erfolg manchmal länger auf sich warten lässt. Der Weg zur Hilfe wird uns Menschen gezeigt, wenn wir nicht zweifeln und auf unsere innere Stimme hören.

Frau Knauf hat uns dies in bewunderungswürdiger Weise vorgelebt. Ich selber bin Gott sei Dank nicht leidend, kenne aber etliche Menschen, denen ich gerne helfen möchte und werde deshalb zur Bekanntmachung bzw. Verbreitung dieses Buches beitragen.

Sigrid Urban, Mag., Österreich (Wien)

Ich bin absolut begeistert von Dir

Liebe Christa,

ich kann nicht anders als Dir Rückmeldung zu meinen Erlebnissen seit Samstag zu geben. Unglaublich müde, aber mit dem Gefühl von irgendwas befreit zu sein, bin ich nach Hause aufgebrochen. Dieses Empfinden, dass irgendwas anders ist, wurde beim Betreten der Wohnung durch meinen Freund bestätigt, der mich mit den Worten begrüßte: „MEIN GOTT…was ist denn mit deinen Augen … die sind so KLAR und LEUCHTEN!!!“. Und tatsächlich: da sind deutlich weniger rote Äderchen als sonst und ich sehe besser/schärfer/klarer.

1,5 Stunden lag ich dann schrecklich frierend im Bett, der ganze Körper hat gekribbelt und an ständig wechselnden Stellen auch ein wenig weh getan. Dann war der Spuk mit einem Schlag vorbei und ich bin vollkommen entspannt & mit einer aufgelösten Blockade in der WBS aufgestanden. In der Stille des Abends fiel mir dann auf, dass auch mein Dauerfiepen in den Ohren zwar nicht weg aber deutlich leiser ist als sonst.

Und heute Morgen gleich die nächste freudige Überraschung … die SEIT JAAAAAHREN deutlich sichtbar vergrößerten sowie regelmäßig schmerzenden Leistenlymphknoten: 1 Knubbel ganz weg der andere kaum noch spürbar!

Ich hab heute auch schon brav meine Hausaufgaben gemacht, muss aber wohl noch viel üben um deine Treffsicherheit und Kraft in den Fingern beim Drücken der Punkte zu erreichen. Aber ich bleibe dran!!! Wie wunderbar das wäre, wenn ich nach so vielen Jahren was gefunden hätte, das meinen Körper wieder friedlich stimmt!!

Du mit deiner Geschichte & fröhlichen, herzlichen Art machst Hoffnung, dass das ein realistischer Wunsch ist. Ich bin absolut begeistert von Dir & dieser anscheinend kraftvollen Heilmethode.

Liebe Grüße voller Dank

Iris

Kompliment!

Mit sehr viel Energie, Fleiß, Recherche und Eigentherapien hast Du eine lehrreiche u. gleichzeitig medizinische Fach- u. Anwendungshilfe für viele Menschen in ein gut verständliches Buch zusammengefasst. Aloys wäre sehr stolz gewesen – hätte er es nur noch erleben können. Schade – aber so ist das Leben.

Asam u. Rolf Kegler

Insgesamt ein runder, fachlich hervorragender Unterricht.

Wolfgang Mandel

Ich danke Dir von Herzen

Mit dieser herzerfrischenden Fröhlichkeit von Christa war das Lernen umso einfacher. Die vielen Beispiele und erst recht sie selbst als Beispiel lassen erahnen, was wir hier für eine tolle Therapie gelernt haben.

Ich danke Dir von Herzen liebe Christa

Monika

Ich war sehr zufrieden und fühlte mich gut aufgehoben.

Der Unterricht war sehr informativ und durch die praktischen Übungen für mich sehr effektiv. Liebe Christa ich danke Dir! Trotz des strammen Lernens haben wir viel gelacht und uns so wohlgefühlt.

Sabine

Die Wende durch Selbstverantwortung und Selbstbehandlung

Christa und ihre Bücher wurden mir von einem Therapeuten während meines Aufenthaltes in der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen empfohlen.

Schon in unserem ersten Telefonat hat mir Christa Mut gemacht. Seit Jahren bin ich an Polyarthritis erkrankt. Mit ihren Büchern, die ich sofort verschlang, dem persönlichen Kennenlernen in der Fachhochschule für Naturheilkunde in Duisburg und der Anwendung der Fußreflexpunktbehandlung kam die Wende.

Die konsequente Anwendung der Fußreflexpunktbehandlung verbunden mit dem Trimilintraining ließen meine Entzündungen zurückgehen und damit auch die Krankheit. Christa, danke für Deine Geduld und Deine Authentizität. Dies war für mich der Ansporn zur Selbsthilfe, der gelungen ist.

Dr. Margun Schmitz

Super Workshop

…jederzeit würde ich dieses Seminar wieder besuchen. Es war sehr aufregend und spannend, was man alles über die Füße regulieren kann. Dass es so gut funktioniert, hätte ich mir so nicht erträumt. Danke für die Vermittlung Deines Wissens. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft!

Markus Franke

Eine absolute Bereichung für Therapeuten

Vielen Dank für die liebevolle, sehr detailreichen und immer engagierten Ausführungen und praktischen Übungen.

Ich konnte meinen Horizont im Bereich der alternativen Heilmethoden stark erweitern. Es hat mein Behandlungsspektrum in der eigenen Praxis sehr bereichert und wird, so hoffe ich, erfolgreich als Methode am Patienten zu dessen Wohle eingesetzt. In diesem Sinne hoffe ich, Deine Botschaft und die von Aloys Hoverath weitertragen zu können – auch und gerade für medizinische Laien!

Alles Liebe und Gute für Deine Zukunft.

Berit Verhülsdonk

Heilpraktikerin

Großer Respekt

Nach dem Lesen der ersten Seiten Ihres Buches wuchs mein Respekt vor Ihrer Disziplin und letztendlich dem eigenen Willen endlich zu gesunden.

Anneliese Selige

Sehr authentisch

Danke Christa dafür, dass Du an Deinem Leben teilnehmen lässt und anderen Menschen zeigst, welches Geschenk uns Aloys gemacht hat. Das Buch ist sehr authentisch; in den Sätzen habe ich immer wieder Dich und unseren Aloys ganz deutlich gehört. Genauso habe ich Euch erlebt.

Andrea Hacke

Prima Hilfe für (fast) jede Lebenslage

Liebe Frau Knauf, nachdem ich Ihr erstes Buch “Ich hab´s geschafft – mein Weg zur Selbsthilfe” mit großem Interesse gelesen und eine praktische Einführung in die Methode der Fußreflexpunktbehandlung erhalten habe, war ich schon sehr gespannt auf Ihr zweites Buch!

Das lange erwartete Arbeitsbuch “Deine Füße lügen nicht!”, das kürzlich erschienen ist, habe ich in einem Zug durchgelesen! Die körperlichen Zusammenhänge sind so einfach und klar dargestellt, dass auch Laien wie ich ein gutes Verständnis von den recht komplexen Vorgängen im Körper bekommen. In meiner Familie übe ich nun fleißig und einige Punkte kann ich auch schon auswendig drücken.

Bei meiner Schwiegermutter sind durch die Reflexpunktbehandlung und die Trimilingymnastik die Kniebeschwerden fast verschwunden! Dabei war schon die Rede von einem künstlichen Kniegelenk!

Unser Jüngster kann beim Behandeln so gut entspannen, dass er immerzu einschläft. Sie sagen ja immer, dass das ein gutes Zeichen sei. Ich meine, Ihre Bücher sollten in einem Haushalt ebenso wenig fehlen wie Pflaster und Fieberthermometer. Vor allem “Deine Füße lügen nicht!” ist eine prima Hilfe in (fast) jeder Lebenslage!

Herzlichen Dank dafür!

Anneli P.

Fantastisch – dieses Buch wird ein Bestseller!

Ein wirklich empfehlenswertes Buch, welches im Gesundheitsbereich bestimmt ein neuer Bestseller wird. Das Buch liest man in einem durch – so mitreißend ist es geschrieben. Herzlichen Dank, dass Sie uns – liebe Frau Knauf – an Ihrer Krankengeschichte und der wundervollen Heilung durch Dr. Hoverath teilhaben lassen.

Die im Buch beschriebene Fußreflexpunktbehandlung und Trimilingymnastik hat uns schon gleich bei der ersten Anwendung sehr geholfen. Dadurch geben Sie Menschen neuen Mut, die sich als Schwerstkranke und Austherapierte ihrem Schicksal schon längst ergeben hatten.

Dass Sie dieses Buch verfasst haben, ist ein wahres Geschenk für uns alle und eine liebenswerte Anerkennung für Ihren Lehrmeister Dr. Aloys Hoverath.

B. und F.J. Dreier

Kreis Recklinghausen

Das Buch von Christa Knauf ist ein Segen für die Menschheit!

Die einzelnen Techniken und das Trimilieren zur Gesundung, sind wunderbare Methoden zur Selbsthilfe. Dr. Aloys Hoverath war ihr ein großes Vorbild und Christa Knauf seine gelehrige und vorbildliche Schülerin. Mit kleinen Schritten und mit nicht nachlassender Disziplin hat sie ihre Krankheit in Gesundheit umgewandelt. Nicht müde werdend, anderen Menschen davon zu erzählen und die Heilmethoden weiterzugeben. Ich wünsche ihr noch viele Anhänger, die diese Methode praktizieren und zur Gesunderhaltung beitragen.

Angelika Bartetzko

Sehr praxisbezogener Unterricht

Ich fand den Unterricht sehr praxisbezogen. Wir durften sofort in die Umsetzung der Behandlung gehen und die dabei auftretenden Fragen hast Du uns sehr anschaulich und gut erklärt. Die Atmosphäre unter den Teilnehmern war so freundlich und hilfsbereit. Ich habe in dieser Ausbildung sehr viel gelernt! Vielen Dank dafür liebe Christa!

Gabi Erbe

Erfolgreiche Anwendung der Therapie

Danke nochmal, dass ich die Chance hatte dich kennenzulernen. Deine liebevolle Art und deine Begeisterung in der Therapie, hat mich fasziniert und gefesselt. Zu Beginn hatte ich das Buch “Ich hab’s geschafft” gelesen. Das Buch hat mich neugierig gemacht, es selbst zu lernen und dadurch meinen Beschwerden Linderung zu verschaffen.

Dann das Buch “Deine Füße lügen nicht”, hat mich nicht mehr los gelassen, daran fest zu halten das zu erlernen. Nachdem habe ich dein Seminar besucht. Schrittweise bin ich daran geführt worden, die Therapie zur Fußreflexnerven-Punktbehandlung zu lernen und zu verstehen.

Nach dem ich das Seminar erfolgreich bestanden habe, habe ich nicht nur mich, meine Familie, auch Bekannte usw. bei Beschwerden helfen können. Ich bin heute froh drüber, diese gelernt zu haben und auch erfolgreich anwenden zu können.
Danke

Marianne Böckers

Freue mich auf ein Wiedersehen!

Der Weg aus Bayern hat sich gelohnt. Christa, Du bist ein wunderbarer Mensch. Ich finde es Klasse, dass Du all dies lebst, was Du uns beigebracht hast. Ich durfte viel von Dir lernen, Dein Unterricht war sehr, sehr gut! Vielen herzlichen Dank! Unsere Truppe war Klasse. Du warst Spitze.

Freue mich auf ein Wiedersehen!

Alles Liebe für Dich!

Christine

Dieser Kurs ist nur zu empfehlen

Dieser Kurs hat mir sehr gut gefallen, er war abwechslungsreich und mit einem sehr hohen praktischen Teil ausgestattet. Christa hat dieses komplexe Thema der Fußreflex-Nervenpunktbehandlung sehr gut erklären können. Hier konnte ich einen Einblick in die Behandlung bekommen und an mir selbst auch ausprobieren.

Lieben Gruß Sandra

Menü